Panamera
Porsches Angriff auf BMW und Mercedes

Am Samstag startet Porsche den Verkauf seines Viertürers Panamera. Der Gran Turismo ist ein ernst zu nehmender Angriff auf BMW und Mercedes. Der Stuttgarter Sportwagenbauer steht bei dem Vorstoß in ein für ihn neues Segement jedoch ebenfalls unter Druck.

DÜSSELDORF. Der Name des Porsche Panamera leitet sich von Panamericana ab und steht für Abenteuer. Ein Abenteuer ist die vierte Baureihe, die an diesem Samstag europaweit und bis Jahresende auch im Rest der Welt in den Verkauf geht, auch für das Unternehmen. Als im Jahr 2005 die Weichen für die viertürige Coupé-Limousine gestellt wurden, war die jetzige Branchenkrise nicht abzusehen.

Und jetzt: Porsche hat im Ende Juli zu Ende gegangenen Geschäftsjahr rund ein Viertel seines Absatzes eingebüßt. Anfang September musste das Unternehmen zudem ankündigen, auch als letzter deutscher Autobauer auf das Instrument Kurzarbeit zurückzugreifen - erstmals seit 14 Jahren.

In dieser Lage wagt Porsche den direkten Angriff auf BMW und Mercedes. Aus Sicht von Automobilwissenschaftler Stefan Bratzel vom Center of Automotive an der Fachhochschule der Wirtschaft in Bergisch Gladbach ist es eine ernst zu nehmende Attacke: "Die müssen sich warm anziehen. Auf BMW und Mercedes kommt richtiger Wettbewerbsdruck zu. Das ist im Konzernverbund mit Volkswagen auch ein Kostenangriff."

Doch auch Porsche sieht er unter Zugzwang. "Die neue vierte Baureihe muss einschlagen." Denn ihre Bedeutung für das Unternehmen ist groß. "Der Panamera ist gedacht als wichtige Stütze für die Zukunft von Porsche." Etwa eine Milliarde Euro, ein Siebtel des Jahresumsatzes, hat Porsche in Entwicklung und Vorbereitung des neuen Autos gesteckt. Noch einmal rund 900 Millionen Euro brachten Partner und Händler für Präsentation, Wartung und Verkauf auf.

Seite 1:

Porsches Angriff auf BMW und Mercedes

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%