Die pannengeplagten Dreamliner des US-Flugzeugbauers Boeing könnten bald wieder abheben. Das Unternehmen hat bei der Luftverkehrsbehörde FAA Testflüge beantragt. Die Brandursache scheint entdeckt zu sein.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Ich würde alle Flüge freigeben, wenn sich Boeing dazu verpflichet den Umsatz eines Jahres zu zahlen, wenn ein Dreamliner wegen eine LI-Ionen-Batterie abstürzt.

  • Sind das gute Nachrichten?
    Bisher gibt es keine uns bekannten Meldungen, die die Ursache der Akkubraende darlegen.
    Die Effekte, die sich in den Carbon-Flugzeugen beim Flug abspielen sind nicht vorhersehbar und den meisten unbekannt.
    Dazu braucht man auch Testfluege, wenn man noch nicht weiß, was dort abgelaufen ist.
    Warten wir mal ab, was da rauskommen wird.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%