Parmalat Alimentos do Brasil eine der wichtigsten Auslandsaktivitäten des italienischen Konzerns: Gericht setzt Chefs von Parmalats Brasilien-Tochter ab

Parmalat Alimentos do Brasil eine der wichtigsten Auslandsaktivitäten des italienischen Konzerns
Gericht setzt Chefs von Parmalats Brasilien-Tochter ab

Die Wellen des Bilanzskandals um den italienischen Lebensmittelkonzern schlagen jetzt auch in Brasilien immer höher. Die gesamte Führungsriege der Konzerntochter Parmalat Alimentos do Brasil wurde in Sao Paulo auf Justizanordnung abgelöst. Die Manager sollen offenbar illegale Geldüberweisungen ins Ausland in Höhe von Hunderten von Millionen Dollar durchgeführt haben.

HB RIO DE JANEIRO. Als Chef-„Interventor“ - eine Art Kontrolleur - wurde der frühere ranghohe Zentralbank-Beamte Keyler Carvalho Rocha ernannt. Carvalho Rocha übernahm seine Arbeit am Donnerstag.

In der Nacht zum Donnerstag (Ortszeit) hatte ein Richter in Sao Paulo die Absetzung des Brasiliens-Chefs von Parmalat, Ricardo Goncalves, sowie aller Direktoren des Unternehmens angeordnet. Außerdem wurde für alle betroffenen Direktoren die Aufhebung des Bankgeheimnisses sowie das Einfrieren der Bankguthaben beschlossen. Beamte der Zentralbank in Brasilia hatten laut Medien in den vergangenen Tagen behauptet, Parmalat do Brasil habe illegale Geldüberweisungen ins Ausland in Höhe von „Hunderten von Millionen Dollar“ durchgeführt. Sprecher des Unternehmens bestritten jedoch diese Beschuldigungen.

Parmalat Alimentos do Brasil ist eine der wichtigsten Auslandsaktivitäten des italienischen Konzerns. Der Marktführer für haltbare Milch beschäftigt im südamerikanischen Land in acht Fabriken rund 6 000 Menschen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%