PC-Hersteller
Hewlett-Packard festigt Platz eins

Hewlett-Packard trotzt der Krise:legte am späten Montagabend starke Quartalszahlen vor . Außerdem gab HP bekannt. dass es seine Marktanteile in allen Geschäftsbereichen ausgebaut hat. Auch die Prognose für 2009 fällt robust aus.

HB SAN FRANCISCO. Die Integration des Computerdienstleisters EDS verlaufe nach Plan oder sei diesem bereits voraus. Vor allem Umsatzzuwächse durch EDS sowie Kosteneinsparungen halfen dem Unternehmen, der Konjunkturabschwächung zu trotzen. Die am Montag nach Börsenschluss vorgelegten Ergebnisse entsprechen den vorläufigen Zahlen, für die HP in der vergangenen Woche mit einem Kursgewinn von 14 Prozent belohnt wurde.

So verdiente HP im abgelaufenen vierten Quartal unter dem Strich 84 Cent je Aktie nach 81 Cent im Vorjahreszeitraum. Ohne Sonderposten wie Akquisitionskosten belief sich der Gewinn auf 1,03 Dollar je Aktie. Der Umsatz stieg um 19 Prozent auf 33,6 Mrd. Dollar. Vor allem EDS trug zum Umsatzplus bei: Dank der zugekauften Firma verdoppelte sich der Umsatz im Dienstleistungsbereich praktisch auf 8,6 Mrd. Dollar. Ohne EDS hätte der Umsatzanstieg bei HP nur fünf Prozent betragen.

HP bietet neben Dienstleistungen und Software vor allem Computer, Drucker und Toner an. Durch diese breite Aufstellung ist das Unternehmen weniger anfällig in Zeiten wirtschaftlicher Flauten als die rein auf PCs ausgerichteten Konkurrenten. Der rivalisierende Computerhersteller Dell konnte im abgelaufenen Quartal vor allem durch ein aggressives Sparprogramm die Erwartungen übertreffen.

HP bekräftigte die Gewinnziele für das erste Quartal von 93 bis 95 Cent je Aktie bei einem Umsatz von rund 32 Mrd. Dollar. Für das Geschäftsjahr 2009 werden weiterhin Gewinne vor Sonderposten von 3,88 bis 4,03 Dollar je Aktie und ein Umsatz von 128,5 bis 130 Mrd. Dollar erwartet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%