"Personalabbau nicht zu vermeiden"
Beschäftigte protestieren gegen Stellenabbau bei Peguform

Rund 800 Beschäftigte und Sympathisanten haben am Dienstag gegen den angekündigten Abbau von 500 Stellen beim insolventen Automobilzulieferer Peguform in Bötzingen (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) protestiert.

HB BÖTZINGEN. Zu der Demonstration hatte die IG Bergbau, Chemie, Energie (BCE) aufgerufen. Wie Geschäftsführung und Insolvenzverwaltung im Anschluss an die Demonstration mitteilten, befinden sich die Verkaufsverhandlungen mit dem US-amerikanischen Finanzinvestor Cerberus in der entscheidenden Phase.

Ein Personalabbau am Standort Bötzingen sei nicht nicht zu vermeiden, erklärten Geschäftsleitung und Insolvenzverwaltung. Mit einem Kaufvertragsabschluss mit Cerberus werde im Spätsommer gerechnet. Sollten die Verhandlungen scheitern, drohe dem Unternehmen mit seinen weltweit knapp 12  000 Beschäftigten das endgültige Aus.

Peguform stellt Kunststoffteile und Modelle für die Innen- und Außenausstattung von Fahrzeugen her. Zu den Kunden gehören Audi, BMW, Volkswagen, Ford und Renault. Der 1956 gegründete Automobilzulieferer hatte 2001 noch einen Umsatz von rund 900 Millionen Euro in Deutschland und 1,8 Milliarden Euro weltweit erzielt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%