Personennahverkehr erreicht schwarze Zahlen
Die Deutsche Bahn reduziert ihre Verluste

Die Deutsche Bahn kommt bei der angestrebten Fahrt aus den roten Zahlen voran, verringert ihren Verlust aber langsamer als geplant.

HB BERLIN. Bis Ende Mai verbesserte sich das Betriebsergebnis nach Zinsen nach dpa-Informationen zwar um über 60 Mill. Euro, lag aber immer noch mit gut 70 Mill. Euro im Minus. Geplant war bereits ein kleiner Gewinn.

Im Kerngeschäft Personenverkehr erzielte der bundeseigene Konzern nach Angaben aus dem Unternehmensumfeld bis Ende Mai einen Betriebsgewinn in zweistelliger Millionenhöhe, der jedoch geringer ausfiel als kalkuliert. 2003 war bis Ende Mai noch ein erheblicher Verlust angefallen. Ein Bahnsprecher wollte die Angaben nicht kommentieren.

Das Ergebnis der Gesamtsparte wird wesentlich vom Nahverkehr getragen. Die Regionalzüge und S-Bahnen fuhren laut Süddeutscher Zeitung gut 200 Mill. Euro Gewinn ein und damit doppelt so viel wie ein Jahr zuvor. Der Fernverkehr habe dagegen noch einen Verlust von etwa 180 Mill. Euro verbucht, 50 Mill. Euro weniger als ein Jahr zuvor.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%