Pflanzenschutzmittel
Bayer zahlt zwei Millionen für tote Bienen

Nach dem durch das Bayer-Pflanzenschutzmittel "Poncho" verursachte Bienensterben am Oberrhein zahlt der Chemiekonzern nun zwei Millionen Euro Entschädigung an die betroffenen Imker. Gemäß Bayer sei das Pflanzenschutzmittel aber bei sachgerechter Anwendung sicher für Bienen.

HB FRANKFURT. Bayer zahlt zwei Millionen Euro an Imker am Oberrhein, nachdem das Pflanzenschutzmittel „Poncho“ des Konzerns ein Bienensterben im Westen von Baden-Württemberg ausgelöst hatte.

„Wir konnten uns mit der Herstellerfirma des Pflanzenschutzmittels „Poncho“ Pro auf den Umfang der Ausgleichszahlungen für die betroffenen Imker einigen“, erklärte Baden-Württembergs Landwirtschaftsminister Peter Hauk (CDU) am Mittwoch in Stuttgart.

Von dem Bienensterben in der Rheinebene sind nach Angaben des Ministeriums 700 Imker mit 11 500 Bienenvölkern betroffen. „Mit den nun zur Verfügung stehenden Mitteln kann ein fairer Ausgleich für die entstandenen Schäden der Imker erreicht werden“, sagte Hauk.

Als Reaktion auf das Bienensterben hatte das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) Mitte Mai die Zulassung verschiedener Pflanzenschutzmittel zur Beizung von Mais und Raps außer Kraft gesetzt.

Für Rapssaatgut sind sie inzwischen wieder zugelassen, weil dort Bienen wahrscheinlich nicht geschädigt werden können. Für Maissaatgut ist die Anwendung dagegen weiterhin verboten.

Bayer sei verpflichtet, die mit „Poncho“ behandelten Äcker zu beobachten, erklärte das BVL. Die Ergebnisse der Beobachtung flössen in die Beurteilung ein, ob und wie der Wirkstoff künftig zugelassen ist.

Nach Einschätzung von Bayer ist das Pflanzenschutzmittel bei „sachgerechter Anwendung“ sicher für Bienen. Der Konzern sieht als Grund für das Bienensterben fehlerhaft behandelte Maissaatgutpartien und den Einsatz bestimmter Sämaschinentypen im Kombination mit starkem Wind.

Bayer hat im vergangenen Jahr mit Poncho weltweit knapp 240 Millionen Euro umgesetzt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%