Pharma
Merck verkauft Théramex nach Israel

Der Pharma- und Chemiekonzern Merck verkauft das auf Frauengesundheit und Gynäkologie spezialisierte Pharmaunternehmen Théramex an den israelischen Generikahersteller Teva.
  • 0

HB DARMSTADT. Laut einer Vereinbarung übernehme Teva alle Aktivitäten von Théramex einschließlich 100 Prozent der Aktien von Théramex S.A.M in Monaco und Théramex S.p.A. in Italien für 265 Millionen Euro, teilte Merck am Donnerstag mit.

Théramex, 1999 zu Merck gekommen, passe nicht mehr zum Kerngeschäft. Das veräußerte Geschäft mache bezogen auf 2009 einen Umsatz von rund 100 Mio. Euro aus. Der Verkauf solle bis Anfang 2011 abgeschlossen sein.

Kommentare zu " Pharma: Merck verkauft Théramex nach Israel"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%