Pharmabranche
Megafusion: Japanische Takeda schluckt US-Konkurrenten

In der Pharmabranche steht eine Megafusion bevor. Die Nummer Eins in Japan, Takeda Pharmaceutical, übernimmt den US-Konkurrenten Millennium Pharmaceuticals für insgesamt 8,8 Mrd. Dollar in bar und stärkt damit seine Krebsforschung. Der Preis je Aktie liegt deutlich unter Schlusskurs vom Vortag.

HB NEW YORK. Unter anderem kann Takeda das umsatzkräftige Blutkrebsmedikament Velcade in sein Portfolio aufnehmen. Der Kaufpreis liegt mit 25 Dollar je Aktie gut 50 Prozent über dem Schlusskurs des Papiers vom Mittwoch. Die Verwaltungsräte beider Unternehmen stimmten dem Geschäft bereits zu, wie die Takeda und Millennium am Donnerstag mitteilten. Die Japaner kündigten zudem an, eigene Aktien im Wert von umgerechnet bis zu 375 Mill. Euro zurückzukaufen.

Die Takeda -Aktie schloss in Tokio 2,5 Prozent tiefer. Der Nikkei-Index beendete den Handel 1,3 Prozent niedriger.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%