Pharmabranche
Ratiopharm lässt sich in die Karten sehen

Erstmals hat der Pharmahersteller Ratiopharm Gewinnziele genannt. Laut Medienbericht rechnet das Unternehmen etwa mit Umsatzsteigerungen von im Schnitt acht Prozent.
  • 0

HB ULM. Der zum Verkauf stehende Arzneimittelhersteller Ratiopharm hat zum ersten Mal Gewinnziele veröffentlicht. "Wir erwarten bis 2014 einen jährlichen Umsatzanstieg von durchschnittlich acht Prozent auf 2,4 Mrd. Euro", sagte Firmenchef Oliver Windholz der "Financial Times Deutschland". Im gleichen Zeitraum solle der operative Gewinn auf 530 Mio. Euro klettern, was einem durchschnittlichen Anstieg von 20 Prozent pro Jahr entspreche. Der Hersteller für Nachahmermedikamente (Generika) gehört zur hoch verschuldeten Merckle-Gruppe und ist nach dem zum Schweizer Novartis-Konzern gehörenden Konkurrenten Hexal zweitgrößter Generika- Anbieter in Deutschland.

Die Bieterfrist für den Verkauf von Ratiopharm endet Anfang November, die Transaktion soll im ersten Quartal 2010 abgeschlossen sein. "Der Verkauf der Gruppe als Ganzes hat erste Priorität", sagte Windholz. Damit trat er Spekulationen entgegen, das kanadische Geschäft könnte separat verkauft werden, um US-Investoren zu locken. Den Unternehmenswert von Ratiopharm taxieren Analysten dem Bericht zufolge zwischen zwei und drei Mrd. Euro.

Wachstumschancen sieht der Manager vor allem im Ausland. Der Umsatzanteil des Auslandsgeschäfts solle in den kommenden Jahren von derzeit 53 auf 60 Prozent steigen.

Kommentare zu " Pharmabranche: Ratiopharm lässt sich in die Karten sehen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%