Pharmabranche
Shire prüft Übernahme von Actelion

In der Pharmabranche bahnt sich die nächste Milliardenübernahme an: Shire will einem Bericht zufolge das Schweizer Unternehmen Actelion übernehmen. Die Briten wären offenbar bereit dazu, einen satten Aufschlag zu zahlen.
  • 0

LondonDer britische Pharmahersteller Shire erwägt einem Zeitungsbericht zufolge die Übernahme des größten europäischen Biotechnologie-Unternehmens Actelion für umgerechnet rund 16 Milliarden Euro. Eine formlose Anfrage der Briten sei vor einigen Wochen zurückgewiesen worden, berichtete die „Sunday Times“ unter Berufung auf Branchenkreise. Shire sei bereit, 160 Schweizer Franken (153 Euro) je Aktie des Schweizer Konzerns zu zahlen. Das wäre zum jetzigen Zeitpunkt ein satter Aufschlag: Am Freitag waren Actelion-Papiere mit 132 Schweizer Franken aus dem Handel gegangen.

Eine Shire-Sprecherin wollte den Bericht nicht kommentieren. Ein Actelion-Sprecher sagte, das Unternehme äußere sich nicht zu Marktgerüchten. Actelion hatte zuletzt nach kräftig anziehenden Verkäufen seines neuen Herz- und Lungenmedikaments die Gewinnprognose angehoben.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Pharmabranche: Shire prüft Übernahme von Actelion"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%