Pharmabranche
Übernahmewelle rollt weiter

Zwei weitere Milliardenübernahmen in der Pharmabranche: Der israelische Generika-Hersteller Teva und das irische Unternehmen Horizon waren in den USA auf Einkaufstour.
  • 1

Tel AvivDie Übernahmewelle in der Pharmabranche rollt weiter: Der israelische Generika-Weltmarktführer Teva und das irische Unternehmen Horizon gaben am Montag Milliardenzukäufe in den USA bekannt. Für 3,5 Milliarden Dollar erwirbt Teva den Medikamentenentwickler Auspex.

Dieser soll Tevas Angebot an Behandlungen für das zentrale Nervensystem stärken. Horizon legt für Hyperion Therapeutics rund 1,1 Milliarden Dollar auf den Tisch. Hyperion hat zwei Arzneien gegen seltene Krankheiten auf den Markt.

Die Pharmaindustrie wird derzeit von einer Vielzahl von Übernahmen umgewälzt. Zuletzt etwa hatte der US-Branchenriese Pfizer den amerikanischen Biotech-Generikahersteller Hospira für 15 Milliarden Dollar gekauft. Unter anderem treiben hohe Forschungskosten und der Ablauf von Patenten auf lukrative Medikamente die Fusionswelle an.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Pharmabranche: Übernahmewelle rollt weiter"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Ich frage mich wann es bei dem letzten übriggebliebenen deutschen Generikahersteller STADA AG so weit ist und eine feindliche Übernahme erfolgt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%