Pharmahersteller
Spekulationen um Nycomed-Offerte

Der Schweizer Pharmahersteller Nycomed will offenbar nach der Arzneimittelsparte des belgischen Chemiekonzerns Solvay greifen. Nach Berichten der Agenturen Reuters und Dow Jones hat Nycomed eine Offerte von vier bis 4,5 Mrd. Euro für das Pharmageschäft von Solvay vorgelegt und die Finanzierung eines solchen Deals über Kredite gesichert.

FRANKFURT. Von den beiden Unternehmen war dazu am Freitag keine Stellungnahme zu erhalten. Nach Aussagen aus Finanzkreisen ist vorerst offen, ob das Schweizer Unternehmen tatsächlich eine Chance hat, bei Solvay zum Zuge zu kommen. Nach diesen Informationen gibt es noch weitere Interessenten, die in einen Bieterkampf eingreifen könnten.

Die Pharmasparte von Solvay verbuchte 2008 einen Umsatz von knapp 2,7 Mrd. Euro und einen operativen Gewinn von 509 Mio. Euro. Sie wird dabei aber durch den Generikawettbewerb gebremst und legte auf währungsbereinigter Basis im ersten Halbjahr 2009 nur noch leicht zu. Zum Produktprogramm gehören unter anderem Herz- und Diabetesmittel sowie Medikamente gegen neurologische Erkrankungen.

Das Solvay-Management hatte im Frühsommer angekündigt, die "strategischen Optionen" für die Sparte zu prüfen, ließ dabei aber stets offen, ob es tatsächlich zum Verkauf kommen werde.

Eine Entscheidung wurde bisher für das vierte Quartal in Aussicht gestellt. Im Falle eines Verkaufs würde Solvay die bisherige Konglomerats-Struktur aufgeben und sich künftig voll auf ihr Chemiegeschäft mit zuletzt rund 6,8 Mrd. Euro Umsatz konzentrieren.

Für Nycomed würde der Kauf von Solvay-Pharma unterdessen die Chance eröffnen, unter die 20 größten Pharmahersteller aufzurücken. Der Umsatz der beiden Unternehmen summierte sich im vergangenen Jahr auf rund sechs Mrd. Euro.

Seite 1:

Spekulationen um Nycomed-Offerte

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%