Pharmakonzern
Gute Aussichten für Eli Lilly

Der US-Pharmakonzern Eli Lilly hat im dritten Quartal dank neuer verschreibungspflichtiger Medikamente mehr verdient und seine Prognose für das Gesamtjahr 2007 zum wiederholten Mal angehoben. Analysten hatten sich allerdings noch mehr erhofft.

HB NEW YORK. Der Gewinn stieg im dritten Quartal um rund sechs Prozent auf 926 Mill. Dollar, wie das Unternehmen mit Sitz in Indianapolis am Donnerstag mitteilte. Je Aktie legte der Gewinn auf 85 Cent zu. Vor Sonderposten lag der Erlös bei 91 Cent je Anteilsschein. Analysten hatten im Schnitt mit einem Gewinn von 87 Cent gerechnet.

Für das Gesamtjahr 2007 erwartet Eli Lilly jetzt ein Ergebnis von 2,76 bis 2,81 US-Dollar je Aktie. Dies seien 13 bis 15 Prozent mehr als im Vorjahr mit 2,45 USD, teilte der Pharmakonzern mit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%