Pharmakonzern
Roche zapft Kapitalmarkt an

Der Pharmakonzern Roche will sich mit der Ausgabe von drei Anleihen 1,25 Milliarden Franken auf dem Kapitalmarkt holen. Roche hat laut Agentur die Banken BNP Paribas, Deutsche Bank und UBS mit der Transaktion beauftragt.
  • 0

ZürichDie Geldspritze beliefe sich umgerechnet auf insgesamt 1,17 Milliarden Euro. Geplant sei die Ausgabe einer zu null Prozent verzinsten Anleihe über 300 Millionen Franken (rund 280 Millionen Euro) mit einer Laufzeit von 18 Monaten, wie Reuters am Mittwoch berichtet.

Zudem sei eine Obligation über 700 Millionen Franken mit einer Laufzeit von siebeneinhalb Jahren vorgesehen. Der Coupon solle 0,15 Prozent betragen. Weitere 250 Millionen Franken wolle sich der Pharmariese mit zwölfjährigen Papieren holen, die zu 0,45 bis 0,5 Prozent verzinst werden sollen. Die Renditen sollen gemäß vorläufigen Angaben bei minus 0,48 bis minus 0,45 Prozent, bei 0,09 bis 0,12 sowie bei 0,44 bis 0,46 Prozent liegen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Pharmakonzern: Roche zapft Kapitalmarkt an"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%