Pilotabschluss
Metallindustrie einigt sich auf Neuregelung der Altersteilzeit

Einen Monat vor dem Beginn der Tarifrunde in der Metall- und Elektroindustrie haben die Tarifparteien ihren Streit um die Neuregelung der Altersteilzeit beigelegt. Die IG Metall und der Arbeitgeberverband Südwestmetall erzielten am Mittwoch im baden-württembergischen Sindelfingen einen Pilotabschluss. Was er vorsieht.

HB SINDELFINGEN. Gesamtmetall- Präsident Martin Kannegiesser und der IG-Metall-Vorsitzende Berthold Huber empfahlen unmittelbar nach der Einigung eine bundesweite Übernahme.

Künftig sollen höchsten 2,5 Prozent der Belegschaft eines Betriebes einen allgemeinen Anspruch auf Altersteilzeit haben. In Unternehmen, die Arbeitnehmer mit besonderen Belastungen beschäftigen, kann diese Quote auf vier Prozent steigen. Nach Arbeitgeberangaben beschäftigen 40 bis 50 Prozent der Betriebe keine besonders belasteten Arbeitnehmer.

Der allgemeine Anspruch soll für Arbeitnehmer gelten, die mindestens 61 Jahre alt sind und dem Betrieb seit mindestens zwölf Jahren angehören. Als belastete Mitarbeiter gelten solche, die mindestens neun Jahre regelmäßig in drei oder mehr Schichten mit Nachtschicht, unter starken Umwelteinflüssen oder in den letzten 15 Jahren mindestens zwölf Jahre in Wechselschicht gearbeitet haben. Die müssen mindestens 57 Jahre alt sein.

„Ich sage zu diesem Ergebnis ganz herzlich Ja“, sagte Südwestmetallchef Stefan Roell. Auch IG Metall-Bezirksleiter Jörg Hofmann sprach von einem „guten Kompromiss“.

Die Tarifparteien standen unter großem Zeitdruck, weil demnächst auch die Entgeltrunde in beginnt und nach dem Willen beider Seiten das Thema Altersteilzeit bis dahin abgehakt sein sollte. Bereits an diesem Montag will der Vorstand der IG Metall seine Forderungsempfehlung für die Branche mit rund 3,4 Mill. Beschäftigen bekanntgeben. Beschlossen werden soll sie am 23. September. Die Verhandlungen sollen Anfang Oktober beginnen.

Seite 1:

Metallindustrie einigt sich auf Neuregelung der Altersteilzeit

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%