Pilotprojekt
Bei BMW kann man Autos bald auch mieten

BMW startet in München ein Pilotprojekt zur Kurzzeitmiete von Autos. Mit dem stundenweisen Mietangebot reagiere BMW auf das zunehmende Bedürfnis von Kunden, in Freizeit und Beruf verschiedene Autos nutzen zu wollen.
  • 0

HB MÜNCHEN. Experten gehen davon aus, dass die Bewohner von Großstädten und Ballungszentren in den nächsten Jahren immer seltener ein Auto besitzen und stattdessen vermehrt auf kurzfristige Mietangebote zurückgreifen werden.

Konkurrent Daimler hat beispielsweise in den vergangenen Wochen sein Carsharing-Projekt „Car2Go“ nach Ulm und Austin (Texas) auf weitere Städte wie Aachen und Hamburg ausgedehnt. Bei diesem wird im Minutentakt abgerechnet, wenn registrierte Nutzer in der Stadt bereitgestellte Kleinwagen der Daimler-Marke Smart nutzen.

Das „BMW on Demand“ genannte Angebot startet in der Münchner BMW- Welt und soll später auf weitere Standorte in München ausgeweitet werden. Das Pilotprojekt soll ein Jahr laufen. Konkret soll die Buchung eines bestimmten Modells mit der gewünschten Farbe und Ausstattung per Internet, Hotline oder persönlich in der BMW-Welt erfolgen. Die Preise richten sich nach Modell und Tageszeit und beginnen bei 16 Euro.

Kommentare zu " Pilotprojekt: Bei BMW kann man Autos bald auch mieten"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%