Pischetsrieder: Wir prüfen noch
Weiterer Luxus-VW aus Dresden?

Neben der Fertigung des Phaeton erwaägt Volkswagen der Gläsernen Manufaktur in Dresden neben den Bau eines weiteren Luxusautos. Das erklärte VW-Chef Bernd Pischetsrieder sagte dem Magazin „auto motor und sport“.

HB WOLFSBURG/DRESDEN. „Wir prüfen im Moment, wie wir die Auslastung im Zweischichtbetrieb in Dresden verbessern können“, sagte Pieschetsrieder. Durch den Erfolg des Bentley Continental GT sei die Kapazitätsgrenze im Werk im britischen Crewe nahezu erreicht. „Die Produktion der neuen Bentley Limousine für einige Märkte in Dresden könnte eine Alternative sein.“

Pischetsrieder räumte zudem Fehler beim Phaeton ein. „Unsere Zielsetzung, mit dem Phaeton im ersten Satz einen Weitsprung- Weltrekord zu schaffen, war sicherlich zu ehrgeizig. Kunden in diesem Stufenhecksegment sind extrem loyal zu ihrer Marke.“ Auf die Frage nach einem Nachfolger für den Phaeton sagte der VW-Chef, eine klassische Stufenhecklimousine sei für Volkswagen in diesem Fahrzeugsegment nicht ideal. Da sich der Audio A 8 erfolgreich im Oberklassensegment etabliert habe, könne die Positionierung des Phaeton „nur in der Differenzierung stattfinden“.

VW hatte 2003 nur rund 6000 Phaeton verkauft. Der VW-Einstieg ins Luxuswagensegment, für das vor allem der Phaeton steht, ist bei Aktionären und Betriebsräten heftig umstritten.

Pischetsrieder sagte dem Magazin weiter, die eingeleitete „Modelloffensive“ beim Phaeton - zum Beispiel mit dem Sechszylinder- Dieselmotor - eröffne VW neue Chancen. „Wir haben es aber noch nicht ganz geschafft, alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Unternehmen sowie in der Vertriebsorganisation zu 100-prozentigem Einsatz für den Phaeton zu bringen.“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%