Pkw-Neuzulassungen in Westeuropa
Autoabsatz im April gesunken

Der westeuropäische Automarkt hat nach dem Wachstum im ersten Quartal wieder an Fahrt verloren. Im April ging der PKW-Absatz deutlich zurück.

HB FRANKFURT. Im April hätten die Hersteller mit 1,2 Mill. Fahrzeugen 7,4 Prozent weniger verkauft als vor Jahresfrist, teilte der deutsche Verband der Automobilindustrie (VDA) am Donnerstag in Frankfurt mit. Allerdings sei die Statistik durch den späten Ostertermin verzerrt, da der Monat drei Arbeitstage weniger hatte.

In den ersten drei Monaten 2006 waren die Pkw-Neuzulassungen in Westeuropa jeweils gestiegen. Der Rückschlag im April fraß das Plus nahezu auf: Kumuliert erhöhten sich die Neuanmeldungen bis Ende April nur noch um 0,7 Prozent auf 5,16 Mill. Autos.  

Im größten Markt Deutschland waren die Neuzulassungen im vergangenen Monat um neun Prozent auf rund 285 000 zurückgegangen. In Frankreich gingen die Verkäufe um sieben Prozent auf 181 700 Pkw zurück, in Großbritannien fielen sie sogar um neun Prozent auf 163 200 Fahrzeuge. In Italien verfehlte der Pkw-Absatz im April mit 185 200 Fahrzeugen das Vorjahresergebnis um sechs Prozent. Hier habe auch die unklare politische Situation nach dem Ausgang der Parlamentswahlen zu einer Verunsicherung der Verbraucher beigetragen, erläuterte der VDA.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%