Pläne bereits im September vorgelegt
Henkel plant Übernahme von Orbseal

Der Düsseldorfer Konsumgüterhersteller habe die Übernahmepläne des amerikanischen Dichtungsspezialisten Orbseal LLC bereits beim Kartellamt angemeldet, sagte ein Henkel-Sprecher am Montag.

HB DÜSSELDORF. Vor Beendigung der Übernahme werde der Konzern aber keine weiteren Details nennen, hieß es weiter. Eine Sprecherin des Kartellamts bestätigte, Henkel habe die Übernahmepläne bereits am 24. September bei den Wettbewerbshütern zur Prüfung vorgelegt.

Das US-Unternehmen mit Sitz in Richmond im US-Bundesstaat Missouri ist auf Dichtungsmittel und Klebstoffe spezialisiert, die vor allem in der Automobilindustrie eingesetzt werden. Orbseal beschäftigt rund 400 Mitarbeiter. Angaben zum Umsatz waren zunächst nicht zu erhalten.

Henkel hatte bereits das US-Haarpflegeunternehmen Advanced Research Laboratories (ARL) sowie den US-Wettbewerber Dial übernommen. Durch diese beiden Übernahmen hatte Henkel vor allem sein Kosmetik- und Waschmittelgeschäft in Nordamerika gestärkt. Damit versucht der Konzern, sich vom unter der Konsumflaute und Preiskämpfen leidenden deutschen Heimatmarkt abzukoppeln. Henkel-Chef Ulrich Lehner hatte zudem im Sommer Zukäufe auch im Bereich Klebstoffe in Aussicht gestellt und in diesem Zusammenhang die USA genannt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%