Platzierung von 20 Millionen Aktien
Pfleiderer-Familie trennt sich von Mehrheitsbeteiligung

Die Gründerfamilie der Pfleiderer AG hat die Mehrheit an dem bayerischen Mischkonzern abgegeben. Der Freefloat der Aktie erhöhte sich infolgedessen deutlich.

HB NEUMARKT. Die Pfleiderer Unternehmensverwaltung habe 47 Prozent ihrer Anteile bei 30 deutschen und ausländischen institutionellen Anlegern platziert, teilte der Konzern aus Neumarkt bei Regensburg mit.

Damit halte die Verwaltung, die die Anteile der Gründerfamilie bündelt, nur noch 14 Prozent an dem Unternehmen, Der Freefloat der Aktie steige auf mehr als 86 Prozent. Insgesamt seien rund 20 Millionen Aktien platziert worden. Die breitere Streuung solle die im SDax notierte Aktie attraktiver für den internationalen Kapitalmarkt machen, teilte das Unternehmen mit. Firmenchef Hans Overdiek erklärte, die veränderte Eigentümerstruktur habe keine Auswirkung auf die Führung oder Strategie des Unternehmens.

Die Eigentümerfamilie hatte im Herbst signalisiert, ihren Anteil zu verringern und möglicherweise den Weg für einen strategischen Partner freizumachen. Der Mischkonzern, der neben Spanplatten für die Möbelindustrie Bahn-Schwellen, Masten und Türme herstellt, hatte damals erklärt, für einen Finanzinvestor oder strategischen Partner offen zu sein. Für 2004 rechnet Pfleiderer mit schwarzen Zahlen, nachdem ein mehr als zweijähriger Umbau des Konzerns abgeschlossen wurde. 2003 verdoppelt sich der Vorsteuerverlust aber noch.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%