Porsche-Chef Wiedeking
Aufstockung der VW-Beteiligung von Porsche möglich

Porsche-Chef Wendelin Wiedeking hält eine Aufstockung der Beteiligung bei Volkswagen für möglich. „Grundsätzlich sollte man nichts ausschließen. Aber eine Sperrminorität ist nicht unser erklärtes Ziel”, sagte Wiedeking im Gespräch mit dem Handelsblatt.

HB STUTTGART. „Wir müssen jetzt erst einmal den ersten Berg erklimmen. Im Moment sind wir noch im Basislager”, erklärte Wiedeking. Der Sportwagenhersteller besitzt derzeit 18,5 Prozent der Anteile an dem viel größeren VW-Konzern und verfügt noch über eine Option, die Beteiligung auf 22 Prozent zu erhöhen. Eine Fusion kommt für Wiedeking nicht in Frage. „Die Beteiligung ist in der Regel korrigierbar, so dass Porsche auch keinen Schaden nehmen würde. Eine Fusion dagegen ist nicht mehr korrigierbar”, betonte Wiedeking.

Ziel sei es, bei allen diesen Entscheidungen die Existenz von Porsche nicht zu gefährden. Wiedeking betonte, dass er im VW-Aufsichtsrat vertreten sein will und den Vorstand konstruktiv begleiten werde. Das schließe aber nicht aus, dass er die Strategien kritisch hinterfragen werde. Wiedeking fehlt bei VW eine tragfähige Vision. „Zunächst wird es darauf ankommen, innerhalb der bestehenden Strukturen die Produktivität zu steigern und der Konkurrenz mit neuen Modellen Druck zu machen. Außerdem braucht VW eine Vision nach dem Motto 'Wo stehen wir in fünf Jahren'”, sagte Wiedeking. Ein zehnköpfiges Strategieteam von Porsche soll diese entwickeln.

Wiedeking wies in dem Gespräch auf Defizite im VW-Aufsichtsrat hin. „Es kann doch nicht sein, dass ein Vorstand bei unangenehmen Fragen wie Personalabbau nicht genug Rückendeckung im Aufsichtsrat hat, weil dort keiner die unangenehmen Konsequenzen verantworten will”. Wiedeking stärkt in dem Handelsblatt-Interview dem VW-Vorstand den Rücken, setzt ihn aber gleichzeitig unter Druck. „Der Vorstand hat die Probleme genau erkannt. Er hat sich ehrgeizige Ziele bis 2006/07 gesetzt, und daran wird man ihn messen”, sagte Wiedeking.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%