Porsche: Noch keine Entscheidung über vierte Baureihe

Industrie
Porsche: Noch keine Entscheidung über vierte Baureihe

Porsche-Chef Wendelin Wiedeking will im Zusammenhang mit der geplanten vierten Baureihe die Arbeitsabläufe im Konzern auf Einsparmöglichkeiten durchleuchten. „Wir schauen uns dieses Jahr alle Prozesse an und richten sie neu aus“, sagte er am Dienstag auf dem Genfer Automobilsalon.

HB GENF. Ziel sei es, mit weniger Mehraufwand die nächsten Produkt-Wachstumsschritte gestalten zu können. Dabei wolle Porsche nochmals weniger Geld aufwenden als bei der relativ kostengünstigen dritten Baureihe für den Geländewagen Cayenne, sagte der Vorstandschef der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG (Stuttgart).

Eine Entscheidung über die vierte Baureihe sei aber noch nicht gefallen. Wenn sie verwirklicht werden sollte, müsse sie „richtig sportlich“ sein. Mit seinen drei Baureihen stehe Porsche jetzt sehr gut da und könne mittel- und langfristig solides Wachstum erzeugen. Eine vierte Baureihe würde zusätzlich positive Effekte beisteuern

.

Wiedeking wollte sich nicht dazu äußern, wann die Nachfolger der im Absatz schwächelnden Sportwagen 911 und Boxster auf den Markt kommen. Branchenkreise erwarten die neuen Modelle noch in diesem Jahr. Porsche werde immer ein Sportwagenhersteller bleiben, sagte der Automanager. „Unsere Heimat ist der Sportwagen.“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%