Position in Asien wird ausgebaut
Qiagen übernimmt Shenzen PG Biotech

Qiagen will das chinesische Unternehmen Shenzen PG Biotech übernehmen. Eine entsprechende Absichtserklärung zur Übernahme sämtlicher Anteile an dem Unternehmen sei unterzeichnet, teilte Qiagen am Montag in Venlo mit. Damit baut das deutsch-niederländische Biotechunternehmen seine Stellung auf dem stark wachsenden asiatischen Markt aus.

HB FRANKFURT. Qiagen werde 14,5 Mill. Dollar für sämtliche Anteile an dem Unternehmen zahlen, teilte das im Technologie-Index TecDax gelistete Unternehmen am Montag mit. Mit der Erfahrung der chinesischen Firma bei diagnostischen Tests werde Qiagen seine Stellung in diesem Geschäftsfeld in Asien deutlich ausbauen, erklärte Qiagen-Chef Peer Schatz. „Über das Jahr 2005 haben wir Qiagens Präsenz in China signifikant erweitert“, ergänzte er. Der Zukauf passe „hervorragend“ zur Qiagen-Sparte Molekulardiagnostik. Die chinesische Regierung müsse dem Vorhaben noch zustimmen. Die Qiagen-Aktie gewann bis zum Mittag 1,6 % auf 10,87 €.

Analysten äußerten sich positiv. „Wir glauben, dass das Unternehmen mit China-spezifischen Produkten, Kenntnis der Behörden und einer erweiterten Vertriebsmannschaft gut positioniert ist, um vom Wachstum des Marktes für molekulare Diagnostik in Asien zu profitieren“, kommentierte das Bankhaus Morgan Stanley. Es rechnet mit einem Marktwachstum von 30 bis 35 % im Jahr, angetrieben von Krankheiten wie der Vogelgrippe oder Sars, durch die der Bedarf an diagnostischen Tests zunimmt.

Die Akquisition werde im ersten Halbjahr 2006 Einmalaufwendungen nach sich ziehen und das Ergebnis je Aktie um ein bis zwei US-Cent belasten, teilte Qiagen mit. Dafür werde aber mit einem Umsatzbeitrag über zwölf Monate von sechs bis sieben Mill. Dollar gerechnet. Im Jahr 2006 werde sich der Zukauf insgesamt nicht auf den Gewinn je Aktie auswirken, für das Jahr 2007 werde aber ein positiver Gewinnbeitrag erwartet.

PG Biotech beschäftige derzeit 120 Mitarbeiter, die hauptsächlich in der Forschung und Entwicklung aktiv seien. Das Unternehmen sei 1998 von Wensi Zhu, einem früheren Wissenschaftler des US-National Institutes of Health (NIH) gegründet worden. Die Gesellschaft arbeite hauptsächlich auf dem Gebiet der Diagnostik viraler und bakterieller Infektionen. Qiagen ist weltweit einer der führenden Hersteller von Analysezubehör für die Gen- und Proteinforschung. Rund 80 % setzt das Unternehmen mit Produkten für die Reinigung von Nukleinsäuren, das sogenannte Consumables-Geschäft, um.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%