Positives Ergebnis 2003 erwartet
Strabag mit Plus bei Aufträgen

Der Baukonzern Strabag hat im ersten Halbjahr 2003 bei Auftragseingängen und Bauleistung zugelegt. Wie die Strabag AG am Donnerstag in Köln mitteilte, wuchsen die Auftragseingänge um fünf Prozent auf 1,56 Milliarden Euro im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

HB/dpa KÖLN. Im Inland habe das Plus sogar elf Prozent betragen, da erstmals die übernommene Holzmann-Tochter Deutsche Asphalt einbezogen wurde. Die Bauleistung stieg um drei Prozent auf 1,4 Milliarden Euro. Dazu trugen vor allem der Straßenbau und der Auslandsbau bei. Der Auftragsbestand übertraf den Vorjahreswert mit 2,4 Milliarden Euro um zwei Prozent.

Im Gesamtjahr 2003 will der Konzern seine Bauleistung um fünf Prozent auf 3,4 Milliarden Euro steigern. Es werde mit einem erneut positiven Ergebnis gerechnet. Die Gruppe hatte nach mehreren Verlustjahren erst 2002 wieder schwarze Zahlen geschrieben, mit einem Ergebnis nach Steuern von 3,9 Millionen Euro. Nach dem Rückgang der Mitarbeiterzahl um 1200 (in 2002) waren im ersten Halbjahr 2003 im Durchschnitt 11 087 Mitarbeiter beschäftigt. Das waren 261 mehr als im Vorjahreszeitraum, da die Mitarbeiter der Deutschen Asphalt berücksichtigt wurden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%