Potenzielles Übernahme-Ziel
L’Oréal stößt Aktien von Sanofi ab

Sanofi-Aventis könnte durch den Rückzug seiner Kern-Aktionäre zu einem Übernahme-Ziel werden: Am Mittwoch Abend erklärte der Kosmetik-Konzern L’Oréal, Aktien des französischen Pharmaunternehmens abgestoßen zu haben. Auch der zweite Großaktionär, der Ölriese Total, will seine Sanofi-Beteiligung auf mittlere Sicht zu Geld machen.

PARIS. L’Oréal hat seinen Anteil an Sanofi um 1,8 Prozent auf nur noch 8,7 Prozent per Block-Verkauf abgesenkt. Dabei erlöste der Kosmetik-Riese nach eigenen Angaben rund 1,5 Mrd. Euro. Basis war ein Kurs von 60,5 Euro je Aktie, rund vier Prozent unter dem Schlusskurs vom Vortag. Dieser Verkaufspreis zog das Papier am Donnerstag über vier Prozent nach unten; es rutschte in Richtung 60,60 Euro.

L’Oréal erklärte, dass dieser erste Verkauf nicht der letzte gewesen sein wird: "Die Beteiligung dient als finanzielle Reserve, um unsere Entwicklung zu finanzieren“, erklärte eine Sprecherin des Kosmetik-Riesen, "wir werden die Beteiligung weiter schrittweise abbauen.“

Auch der zweite Großaktionär, der Ölriese Total, will seine Sanofi-Beteiligung von derzeit 13 Prozent auf mittlere Sicht zu Geld machen. „Die Beteiligung ist nicht strategisch, aber es gibt keinen konkreten Zeitplan für einen Verkauf“, erklärte ein Total -Sprecher auf Anfrage.

Bei einer Analysten-Präsentation im September, auf der Total seine Strategie bis zum Jahr 2012 präsentierte, tauchte die Sanofi-Beteiligung indes nicht mehr auf. Daraus schlossen viele Beobachter, dass Total in den kommenden fünf Jahren seine Beteiligung am Pharma-Konzern komplett verkaufen wird.

Für die Analysten von Cheuvreux ist klar: „Im kommenden Jahr wird es weitere Block-Verkäufe von L’Oréal und auch Total geben.“ Sanofi werde versuchen, zum Teil mit Aktienkäufen gegenzusteuern.

Seite 1:

L’Oréal stößt Aktien von Sanofi ab

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%