Präparat zur Arthritis-Behandlung
Bristol-Myers erhält in USA Medikamenten-Zulassung

Der Pharmakonzern Bristol-Myers Squibb hat von der US-Gesundheitsbehörde FDA die Zulassung für sein Arthritis-Medikament Orencia erhalten.

HB LOS ANGELES. Das Präparat dürfe zur Behandlung von moderaten bis schweren Fällen von rheumatoider Arthritis eingesetzt werden, bei denen eine oder mehrere andere Therapien nicht geholfen hätten, teilte das New Yorker Unternehmen am Freitag mit.

Branchenbeobachter rechnen damit, dass Bristol-Myers bis zu eine Milliarde Dollar pro Jahr mit dem Präparat einnehmen könnte. Es enthält den Wirkstoff Abatacept.

Die Aktien des Konzerns stiegen im nachbörslichen Handel um 4,6 Prozent auf 24 Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%