Preis: 420 Millionen Dollar
Bosch kauft US-Audiospezialisten

Der Autozulieferer Robert Bosch hat den Audiosystem-Hersteller Telex Communications aus den USA übernommen. Damit will das Unternehmen eigene Geschäftsbereiche stärken und sich breiter aufstellen.

HB STUTTGART. Die Kaufvereinbarung für alle Anteile des Unternehmens aus Minneapolis sei am Mittwoch unterzeichnet worden, teilte Bosch am gleichen Tag in Stuttgart mit. Der Kaufpreis betrage 420 Mill. Dollar (rund 334 Mill. Euro). Bosch wolle mit dem Zukauf den Produktbereich Kommunikationssysteme ausbauen und um das Segment Professional Audio ergänzen.

Telex ist den Angaben zufolge ein führender Hersteller und Anbieter professioneller Audio- und elektroakustischer Systeme, die in unterschiedlichen Bereichen eingesetzt werden, darunter auch in Großprojekten wie Stadien und Flughäfen. Im vergangenen Geschäftsjahr habe Telex einen Umsatz von 308 Mill. Dollar erwirtschaftet und beschäftige nahezu 2 000 Mitarbeiter an 14 Standorten in neun Ländern.

„Wir stärken damit unsere Marktposition als Komplettanbieter für Sicherheits- und Kommunikationssysteme sowie unsere Position im amerikanischen Markt“, erklärte der für die Region Nord- und Südamerika zuständige Bosch-Geschäftsführer Peter J. Marks.

Die Transaktion stehe noch unter Vorbehalt der Genehmigung durch die Kartellbehörden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%