Preiserhöhungen
Nestlé schraubt überraschend Umsatzziel 2008 nach oben

Der weltgrößte Nahrungsmittelkonzern Nestlé hat nach einem guten Start ins laufende Jahr das Umsatzziel überraschend erhöht. Die Aktie gab die Aussage vorbörslich Auftrieb.

HB ZÜRICH. Wegen fortgesetzter Preiserhöhungen und einer Zunahme der Verkaufsmenge in der Ostersaison dürfte das Umsatzplus nun in etwa auf dem Vorjahresniveau von 7,4 Prozent liegen, teilte das Schweizer Unternehmen am Donnerstag mit. Dabei seien Währungseffekte und Zukäufe nicht berücksichtigt.

Die Aktie war vor Börsenstart nach Angaben der Bank Clariden Leu rund 0,6 Prozent höher indiziert. "Ziemlich starke Aussagen, ich erwarte eine positive Reaktion der Aktie", sagte Analyst Jon Cox von Landsbanki Kepler.

Ende Februar hatte sich Nestlé -Chef Peter Brabeck noch nicht auf eine höheren Ausblick festlegen wollen und war beim altbekannten Ziel eines organischen Umsatzwachstums zwischen fünf und sechs Prozent Gruppe geblieben. Die Dollar-Schwäche belastet den Nestlé -Umsatz zwar, hieß es weiter. Aber die Übernahmen von Novartis Medical Nutrition oder Gerber haben dafür das Umsatzwachstum wieder angekurbelt.

Im ersten Quartal liege das organische Wachstum "viel höher" als die im vergangenen Jahr erzielten 7,4 Prozent, präzisierte ein Nestlé -Sprecher. Genaue Umsatzzahlen zum ersten Quartal werden am 21. April veröffentlicht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%