Problem mit Kontrolllampen
Testflug von Superjumbo A380 abgebrochen

Ein Airbus A380 hat am Dienstag auf einem Testflug nach Südtunesien aus technischen Gründen kehrtgemacht und ist nach Frankreich zurückgekehrt.

HB TUNIS. Die Maschine sollte von Toulouse in Südfrankreich nach Tozeur-Nefter im Süden Tunesiens fliegen. Wegen eines „nachrangigen Vorfalls“ sei der Pilot nach wenigen Minuten umgekehrt. Dabei habe es sich um einen völlig normalen Vorgang in der Testphase gehandelt. Der Flug nach Tunesien sei auf einen späteren Zeitpunkt verschoben worden, sagte eine Airbussprecherin.

Bislang hätten fünf Maschinen des Typs A380 insgesamt bereits 582 Flüge mit 1832 Teststunden absolviert. Das A380-Programm steht unter genauer Beobachtung, nachdem im Juni bekannt gewordene Verzögerungen die Aktien des Mutterkonzerns EADS um 25 Prozent gedrückt hatten.

Zwei Kontrolllampen für das Fahrgestell des neuen Super-Airbus hätten unterschiedlich angezeigt, erläuterte ein Sprecher des europäischen Flugzeugbauers. Nach den Angaben des A380-Testteams sei die Sicherheit dabei nicht in Frage gestellt gewesen. Airbus stuft den Vorfall als „Nicht-Ereignis“ ein, der Flug zu einem Hitzetest werde nachgeholt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%