Probleme mit Steuerung
Toyota ruft hunderttausende Autos zurück

Toyota muss seine Kunden schon wieder in die Werkstatt bitten: Der japanische Autohersteller ruft über eine halbe Millionen Fahrzeuge zurück. Besonders betroffen sind, mal wieder, US-Kunden.
  • 1

TokyoDer japanische Autobauer Toyota ruft weltweit rund 550.000 Fahrzeuge zurück. Betroffen sind aber vor allem die USA, wo mehr als 400.000 Autos, darunter 137.000 Lexus, in die Werkstätten sollen. Grund sind mögliche Probleme mit der Steuerung. Wie ein Toyota-Sprecher sagte, sind auch 38.000 Autos in Japan und 25.000 in Australien und Neuseeland betroffen. Berichte über Unfälle wegen der möglichen Probleme lägen nicht vor, hieß es.

Agentur
dapd 
DAPD Deutscher Auslands-Depeschendienst GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Probleme mit Steuerung: Toyota ruft hunderttausende Autos zurück"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Wenn Toyota Rückrufaktionen tätigt, wird darüber wochenlang berichtet. Andere Hersteller haben entweder keine Rückrufaktionen, oder sie verzichten darauf obwohl sie notwendig wären. Image und Geschäft sind hochrangiger.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%