Produktion in Japan
Hochwasser in Thailand bremst Toyota aus

Aufgrund des Hochwassers in Thailand musste der japanische Autobauer Toyota die Produktion in seinen heimischen Werken drosseln. Grund sei ein Mangel an Bauteilen aus Thailand.
  • 0

TokioDas Hochwasser in Thailand bremst auch in Japan die Produktion des weltgrößten Autobauers Toyota . Der Konzern kündigte am Montag an, in der laufenden Woche die Fertigung in seinen heimischen Werken zu drosseln. Grund sei ein Mangel an Bauteilen aus Thailand. Der Ausfall in Japan werde sich voraussichtlich auf etwa 6000 Fahrzeuge in dieser Woche belaufen. Der VW-Rivale hatte erst vergangenen Monat die Inlandsproduktion hochgefahren, um die Ausfälle infolge der Beben- und Atomkatastrophe vom März aufzuholen. Thailand ist für Toyota das Export-Drehkreuz in Südostasien. Die Produktion in dem Land hat das Management noch mindestens bis zum 28. Oktober ausgesetzt.

 

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Produktion in Japan: Hochwasser in Thailand bremst Toyota aus"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%