Produktion in Wedel bei Hamburg
Jenoptik rüstet Leopard-Panzer aus

Der ostdeutsche Technologiekonzern Jenoptik hat sich einen langlaufenden Auftrag zur Ausrüstung von 170 Leopard-Panzern gesichert. Die Jenoptik-Tochter Photonics werde Stabilisierungs- und elektronische Steuerungssysteme für die Panzer liefern, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Jena mit.

HB BERLIN. Das Gesamt-Auftragsvolumen bezifferte der Konzern auf 40 Millionen Euro. Die Auslieferung der Systeme für die Panzer, die nach Griechenland geliefert werden sollen, beginne Anfang 2005 und werde bis 2008 dauern. Mit den Systemen soll der Leopard-Panzer auch bei Fahrt durch schwieriges Gelände präzise feuern können.

Ausgeführt wird der Auftrag vom Jenoptik-Werk ESW in Wedel bei Hamburg, das auf Militärtechnik spezialisiert ist. Jenoptik erzielt rund 80 Prozent seiner Umsätze mit so genannten Reinräumen für die Chip-Industrie. Dieser Geschäftszweig leidet aber seit längerem unter schwachen Gewinn-Margen. Die optische Sparte Photonics mit ihren höheren Margen - zu der auch ESW gehört - soll daher künftig einen größeren Teil zum Konzernumsatz beitragen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%