Produktionsstätte unrentabel
Nedcar fährt Smart- und Colt-Produktion zurück

Das Automobilwerk Nedcar wird nach dem Abbau seiner Belegschaft auch die Produktion im kommenden Jahr deutlich zurückfahren.

HB AAMSTERDAM. Ein Sprecher der im Besitz der Mitsubishi Motors Corporation (MMC) befindlichen unrentablen Produktionsstätte sagte am Dienstag in Born, die Produktion werde 2006 um 10.000 auf 120.000 Fahrzeuge gekürzt. Produktionsziele für den Colt und den Smart-Viertürer wollte der Sprecher nicht nennen. Nach Angaben von MMC kann mit der für das laufende Jahr geplanten Produktion von 130.000 Fahrzeugen die Gewinnschwelle erreicht werden.

Nedcar hatte Mitte des Jahres die Kürzung seiner Belegschaft um knapp ein Fünftel angekündigt. Anfang des kommenden Jahres sollen die Stammbelegschaft von 3800 Mitarbeitern um knapp zehn Prozent kürzen, 300 Mitarbeiter sollen an andere Unternehmen ausgeliehen werden.

Der unter hohen Verlusten leidende Kleinstwagenhersteller Smart hatte schon für dieses Jahr angekündigt, die Produktion des unrentablen Forfour zu drosseln. Smart will die Bestände im Vertrieb aus Kostengründen reduzieren und ruft bei Nedcar daher weniger Fahrzeuge ab. 2004 hatte Smart weltweit 152.100 Smart des Zweisitzers Fortwo und des Viersitzers Forfour an Händler ausgeliefert, produziert hatte die Tochter von Daimler-Chrysler jedoch 15.000 Fahrzeuge mehr. An die Kunden gingen im vergangenen Jahr 139.600 Smart.

In diesem Jahr soll der Absatz zulegen. Ende Oktober lagen die seit Monaten rückläufigen Verkaufszahlen der Smart-Modelle mit 117.000 jedoch gerade noch drei Prozent über dem Vorjahr.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%