Produktionsstandorte in China, Russland, Kolumbien und Marokko geplant
Renault baut Billigauto im Iran

Renault will sein Billigmodell Logan nicht nur in den Schwellenländern rund um den Globus verkaufen, sondern es dort auch produzieren. Die Verträge für die Fertigung im Iran hat Europas viertgrößter Autohersteller gerade unter Dach und Fach gebracht.

HB PARIS. Die Produktion mit einer Kapazität von 300 000 Fahrzeugen jährlich werde im ersten Halbjahr 2006 beginnen, teilte eine Firmensprecherin am Dienstag mit. Die französische Tageszeitung „La Tribune“ meldete unter Berufung auf den stellvertretenden Renault-Chef Georges Douin außerdem, dass Renault noch vor Ablauf des Jahres einen weiteren Vertrag über die Produktion des Logan in China abschließen will.

Mit dem als „5000-Euro-Auto“ bekannten Modell will Renault vor allem Kunden in Entwicklungsländern erreichen, es aber auch in Westeuropa vertreiben. In Deutschland und Frankreich soll der Logan ab Juni 2005 zu kaufen sein. Der Logan wird bereits in Rumänien gefertigt. Als weitere Produktionsstandorte sind Russland, Kolumbien und Marokko im Gespräch.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%