Produktpalette von Elektronik für Automobilbranche bis Spezialchemie
Honeywell übertrifft die Prognosen

Im zweiten Quartal hat der US-Mischkonzern Honeywell den Gewinn um 13,5 Prozent gesteigert und damit die Analysten-Prognosen übertroffen.

HB NEW YORK. Wie der in Morris Township im US-Bundesstaat New Jersey ansässige Konzern am Mittwoch mitteilte, stieg der Netto-Gewinn auf 361 Millionen Dollar oder 42 Cent je Aktie von 319 Millionen Dollar vor einem Jahr. Der Umsatz habe sich um elf Prozent auf 6,39 (Vorjahr 5,75) Milliarden Dollar erhöht.

Analysten hatten im Durchschnitt bei einem Umsatz von 6,17 Milliarden Dollar einen Gewinn je Aktie von 38 Cent erwartet.

Die Aktien von Honeywell sind im Dow-Jones-Index notiert. Das Produktangebot des Unternehmens umfasst unter anderem Elektronik für die Luftfahrt und Automobilbranche sowie Spezialchemikalien und Kunststoffe. Honeywell ist auch in Deutschland an mehreren Standorten vertreten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%