Prognose bekräftigt
Degussa will sich von Lebensmittelzutaten trennen

Der Düsseldorfer Konzern hat im dritten Quartal in ihrem Kerngeschäft das operative Ergebnis um 7 % auf 265 Mio. Euro gesteigert. Das Unternehmen will die Herstellung von Lebensmittelzutaten aufgeben.

HB DÜSSELDORF. Dank der spürbar höheren Nachfrage habe Degussa das operative Ergebnis im Zeitraum Juli bis September im Vergleich zum Vorjahr in allen Unternehmensbereichen deutlich steigern können, sagte der Vorstandsvorsitzende Utz-Hellmuth Felcht am Donnerstag: „Das Geschäftsjahr 2004 ist für Degussa trotz der schwierigen Rahmenbedingungen bisher erfolgreich verlaufen.“

Insgesamt lag stieg der Gewinn vor Steuern und Zinsen (Ebit) im dritten Quartal bei 266 Millionen Euro. Auf Sicht von neun Monaten habe das Ergebnis um 9 % auf 751 Millionen Euro zugelegt, sagte Felcht. Ein weiterer Grund für die gute Ergebnis: Der Konzern konnte die Kosten senken.

Der Umsatz im dritten Quartal erhöhte sich im Kerngeschäft um 4 % auf 2,788 Mrd. Euro. In den Monaten Januar bis September nahm er um 3 % auf 8,257 Mrd. Euro zu. Der Mengenanstieg sorgte im Dreivierteljahr für ein Plus von 6%, während sich der Währungseinfluss mit einem Minus von 3 % auswirkte. Insgesamt wuchs der Umsatz des Konzerns in den ersten neun Monaten um 1 % auf 8,459 Mrd. Euro.

Das Unternehmen will seinen Geschäftsbereich Lebensmittelzutaten abgeben, Vorbereitungen für einen Verkauf laufen. Potentielle Investoren sollten in der ersten Hälfte des kommenden Jahres angesprochen werden. Die Sparte "Food Ingredients" sei weltweit nicht konkurrenzfähig gewesen.

Seite 1:

Degussa will sich von Lebensmittelzutaten trennen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%