Prognose bestätigt
Novartis weiter auf Wachstumskurs

Der größte Schweizer Pharmakonzern Novartis ist weiter auf Wachstumskurs. Der Reingewinn stieg im ersten Quartal 2005 um 16 Prozent auf 1,48 Milliarden Dollar. Die Erwartungen der Analysten wurden damit erfüllt. Novartis bestätigte zudem die Prognosen für das Gesamtjahr. In der wichtigsten Sparta Pharma allerdings ging die operative Marge zurück.

HB ZÜRICH. Der Konzernumsatz wuchs in den ersten drei Monaten um elf Prozent auf 7,34 Mrd. Dollar, wobei sich die Erlöse in der Pharma-Division ebenfalls um elf Prozent auf 4,79 Mrd. Dollar verbesserten, teilte Novartis am Donnerstag mit. In Lokalwährungen betrug das Umsatzwachstum im Konzern sieben Prozent und im Pharmabereich acht Prozent.

Wachstumstreiber blieben neben dem Blutdrucksenker Diovan, Novartis' umsatzstärkstem Produkt, die Krebsmedikamente, allen voran das Leukämiemittel Glivec, das Brustkrebsmedikament Femara und Zometa gegen krebsbedingte Knochenkomplikationen.

Den Ausblick für das Gesamtjahr bekräftigte Novartis. Das Unternehmen will 2005 DMtanteile gewinnen und im Konzern sowie im Pharmageschäft den Umsatz in Lokalwährungen um einen hohen einstelligen Prozentsatz steigern. Zudem wurden neue Rekordwerte bei operativem Ergebnis und beim Reingewinn in Aussicht gestellt.

2004 hatte das Umsatzwachstum in lokalen Währungen im Konzern neun Prozent und im Pharmabereich zehn Prozent betragen. Novartis hatte im vergangenen Jahr einen operativen Gewinn von 6,54 Mrd. Dollar und einen Reingewinn von 5,77 Mrd. Dollar erzielt.

Im ersten Quartal stieg das operative Ergebnis um 16 % auf 1,68 Mrd. sfr, profitierte allerdings auch von einem Devestitionsgewinn in Höhe von 135 Mill. Dollar für die Veräusserung des Blutdrucksenkers Cibacen. Ohne diesen und Rechnungslegungs-bedingete Änderungen hätte der Anstieg elf Prozent betragen, so Novartis. Die operative Marge lag bei 22,9 nach 21,9 %. In der Pharma-Division ging die operative Marge dabei auf 28,5 von 29,0 % zurück.

An der etwas leichteren Börse notierten die Novartis-Aktien gegen 13:15 Uhr um 0,5 % höher bei 57,45 sfr. Der europäische Sektorindex tendierte 0,1 % höher. Die Titel haben sich in diesem Jahr bisher um sechs Prozent schlechter als der DJ StoxxHealthcare entwickelt.

Seite 1:

Novartis weiter auf Wachstumskurs

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%