Prognose
Conti erwartet keinen Geschäftsrückgang

Der Autozulieferer Continental hat keine Angst vor stagnierender Wirtschaft und zurückhaltenden Kunden. Auch dann würde das Unternehmen noch "um einen mittleren einstelligen Prozentsatz wachsen
  • 1

HamburgDer Autozulieferer Continental hat keine Anzeichen für einen gravierenden Geschäftsrückgang im nächsten Jahr. „Unsere großen Kunden nehmen bisher auch für 2012 kaum Volumen zurück“, sagte Vorstandschef Elmar Degenhart der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Freitagausgabe). Es sei aber nicht auszuschließen, dass dies Ende des Jahres passieren könnte, wenn sich die wirtschaftliche Entwicklung in die falsche Richtung bewegen sollte. Für das Unternehmen aus Hannover wären stagnierende Volumina keine Katastrophe. „Selbst dann würde Continental immer noch um einen mittleren einstelligen Prozentsatz wachsen“, erläuterte Degenhart. An den Vorhersagen für das laufende Jahr halte der Konzern fest. „Wir stehen weiterhin zu unserer Prognose, in diesem Jahr den Umsatz um mindestens zehn Prozent auf 29,5 Milliarden Euro zu steigern und eine bereinigte operative Rendite von zehn Prozent zu schaffen.“

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Prognose: Conti erwartet keinen Geschäftsrückgang"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Wer erwartet das schon

    kommt aber trotzdem
    das Dolce-Viata Leck zieht seine Kreise

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%