Prognose
Salzgitter legt im dritten Quartal zu

Salzgitter profitiert von der hohen Nachfrage nach Stahl- und Röhrenprodukten. Beim Ergebnis vor Steuern erwarten Analysten ein großes Plus.

HB FRANKFURT. Im dritten Quartal stieg der Umsatz nach Einschätzung von Analysten um 17 Prozent auf 2,5 Milliarden Euro. Das Vorsteuerergebnis schätzen die Experten auf 312 (Vorjahr: 224) Millionen Euro. Beim Überschuss rechnen sie mit 189 Millionen Euro.

Mit dem Ergebnis des Vorjahreszeitraum ist der Nettogewinn nur schwer zu vergleichen: damals schlug der Verkauf der Anteile am französischen Röhrenhersteller Vallourec zu Buche, Salzgitter erzielte einen Quartalsüberschuss von 1,2 Milliarden Euro.

Der Konzern will am 14. November über die Entwicklung im dritten Quartal 2007 berichten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%