Prognose
SGL erwartet stagnierendes Ergebnis

Der Grafitspezialist SGL Group erwartet für das zweite Quartal noch keine klare Belebung des Geschäfts. Für das Gesamtjahr bekräftigte das Unternehmen Prognosen, nach denen der Gewinn steigen könnte.
  • 0

Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) werde sich im Zeitraum April bis Juni 2012 auf dem Niveau des ersten Quartals bewegen, teilte der Wiesbadener Konzern am Donnerstag mit.

Für das Gesamtjahr bekräftigte das Unternehmen frühere Prognosen, wonach bei einer Konjunkturerholung im zweiten Halbjahr Umsatz- und Betriebsgewinn im Vergleich zum Vorjahr zulegen werden. Seine Geschäftszahlen zum ersten Quartal hatte das Unternehmen bereits im April vorgelegt.

Kommentare zu " Prognose: SGL erwartet stagnierendes Ergebnis"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%