Prognose wird möglicherweise angehoben
Vossloh peilt 2004 Milliarden-Umsatz an

Vossloh-Vorstandschef Burkhard Schuchmann stellt für das kommende Jahr einen Umsatz von einer Milliarde Euro bei dem Verkehrstechnikkonzern in Aussicht.

HB BERLIN. „Das könnte tendenziell dahin gehen, das wäre zu schaffen“, sagte Schuchmann am Dienstag in Berlin am Rande einer Veranstaltung zu Reuters. Er bekräftigte, dass in diesem Jahr wohl keine Akquisitionen mehr realisiert werden.

Bislang sahen die Planungen für 2004 einen Umsatzanstieg durch internes Wachstum auf 900 Mill. € vor, für 2003 von 890 (Vorjahr 744,5) Mill. €. Bereits in der vergangenen Woche deutete das Unternehmen aber an, dass die Prognose für 2004 möglicherweise angehoben wird. Die Planungen hierzu würden im Dezember abgeschlossen. Durch Akquisitionen will der Konzern erklärtermaßen bis 2004 einen Umsatz von zwei Mrd. € erreichen. Doch ist die Expansion durch Zukäufe momentan ins Stocken geraten.

Vossloh hatte sich 2002 zum Verkehrstechnikkonzern ausgerichtet und gliedert sich nun in die Geschäftsbereiche Rail Infrastructure (Schienenbau), Motive Power (Schienenfahrzeuge & Instandhaltung) sowie Information Technologies (Systemtechnik). Die im MDax notierte Aktie, deren Wert sich in den vergangenen zwölf Monaten beinahe verdoppelt hat, gab am Dienstag um knapp ein Prozent auf 39,60 € nach.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%