Prognosen erhöht
Kräftiges Wachstum bei Boss

Hugo Boss hat Gewinn und Umsatz in den ersten drei Monaten 2006 deutlich gesteigert. Der Modekonzern hobt die Prognose für das Gesamtjahr an.

HB FRANKFURT. Das Konzernergebnis habe um 15 Prozent auf 59,7 Millionen Euro zugelegt, teilte das Unternehmen aus dem schwäbischen Metzingen am Montagabend mit. Das Ergebnis vor Steuern habe um 14 Prozent auf 87,1 Millionen zugelegt. Vor Steuern und Zinsen (Ebit) stand ein Anstieg um 13 Prozent auf 87,2 Millionen Euro zu Buche.

Analysten hatten im Schnitt mit einem Ebit von 85,4 Millionen Euro und einem Nettogewinn von 58,1 Millionen gerechnet. Der Umsatz sei um 13 Prozent auf 458,9 Millionen Euro gestiegen, teilte Hugo Boss mit. Für das laufende Jahr erwartet der Konzern eine Steigerung des währungsbereinigten Umsatzes um zehn bis zwölf Prozent. Das Ergebnis vor Steuern solle proportional dazu wachsen.

Hugo Boss setzte zuletzt vor allem auf seine kleine, aber wachstumsstarke Damenmode-Sparte „Boss Woman“. Im vergangenen Jahr stand bei dem ehemaligen Sorgenkind unter dem Strich ein Gewinn von 2,1 Millionen Euro.

Bereits 2005 verzeichnete Hugo Boss ein deutlich stärkeres Wachstum als der Weltmodemarkt. Der Umsatz kletterte um zwölf Prozent auf 1,31 Milliarden Euro. Der Nettogewinn lag bei 108,2 Millionen Euro, knapp ein Viertel mehr als ein Jahr zuvor. Etwa ein Viertel des Gesamtumsatzes erwirtschaftet Boss auf dem Heimatmarkt Deutschland.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%