Prognosen gesenkt
Ölpreisanstieg belastet H&R Wasag

Der Spezialchemiekonzern H&R Wasag hat aufgrund des Ölpreisanstiegs seine Prognose für das operative Geschäft im laufenden Jahr gesenkt.

HB FRANKFURT. Das operative Ergebnis werde durch den hohen Ölpreis nur bei etwa 55 Mill. Euro liegen und nicht wie angekündigt bei 65 Mill. Euro, teilte das Unternehmen am Freitagabend mit. H&R Wasag habe den Anstieg der Ölpreise nicht vollständig an die Kunden weitergeben können, hieß es zur Begründung. Die im Kleinwerteindex SDax notierte Aktie der Spezialchemiefirma lag zu Börsenschluss knapp 15 Prozent im Minus bei 22,12 Euro.

Der Vorstand des Unternehmens gehe davon aus, „mit einem Vorsteuerergebnis in Höhe von über 70 Mill. Euro das Vorsteuerergebnis des Geschäftsjahres 2006 fast vollständig zu erreichen.“ Zuvor hatte H&R Wasag noch in Aussicht gestellt, den Rekordgewinn von 75 Mill. Euro aus dem Vorjahr zu übertreffen.

An den Ergebnisprognosen für die kommenden Jahre hält das Unternehmen fest. 2008 rechnet H&R Wasag mit einem operativen Ergebnis von bis zu 70 Mill. Euro. 2009 soll der operative Gewinn den Prognosen zufolge bei bis zu 95 Mill. Euro liegen, 2012 bei rund 130 Mill. Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%