Projektchef ausgewechselt
Airbus gibt A380 in neue Hände

Der europäische Flugzeugbauer Airbus hat den Chef des A380-Programms ausgetauscht. Verzögerungen bei der Auslieferung des doppelstöckigen Riesenfliegers hatten das Unternehmen in eine schwere Krise gestürzt. Ein Luxemburger soll das Projekt nun auf Kurs halten.

HB PARIS/MÜNCHEN. Um das Großflugzeug kümmere sich fortan Mario Heinen, der bisher für die A320-Familie zuständig war, teilte Airbus am Montag in Toulouse mit. Er löst den Franzosen Charles Champion (51) ab, der zum Sonderberate für den neuen Airbus-Chef Christian Streiff bestellt wurde.

Der 50-jährige Heinen war vier Jahre lang Chef des A320-Programms. Heinen war 1999 von Lufthansa Technik zu Airbus gekommen. Bevor er die Führung des A320-Programms übernahm, leitete er die Auslieferungszentren in Toulouse und Hamburg.

Der A380 sollte zum Goldesel von Airbus werden. Das Produktionsprogramm wird aber derzeit überarbeitet, weil Fertigungsprobleme zu einer Verzögerung um mindestens ein Jahr geführt haben. Damit verbunden ist ein Verlust an eingeplanten Erträgen von insgesamt 2 Mrd. Euro in den kommenden vier Jahren, weswegen der Aktienkurs der Airbus-Mutter EADS kräftig eingebrochen ist. Der erste A380 soll zum Jahresende an Singapore Airlines ausgeliefert werden.

Airbus überprüft derzeit aber nicht nur das A380-Programm, sondern auch die Entwicklung des kleineren Langstreckenmodells A350. Die ursprüngliche Version des A350 floppte bei den Kunden, weshalb Airbus das Modell von Grund auf überarbeitet. Das Flugzeug wird daher gut zwei Jahre später als ursprünglich geplant auf den Markt kommen.

Neuer Leiter des A320-Programms wurde Alain Flourens (49). Diese Familie von Flugzeugen mit nur einem Mittelgang umfasst den in Toulouse gebauten A320 und die daraus abgeleiteten, in Hamburg montierten Versionen A318, A319 und A321. Die Kurz- und Mittelstrecken-Maschinen sind die Erfolgsmodelle von Airbus .Unter Heinens starker Führungskraft habe die Fertigung der 320-Familie Rekordniveau erreicht, erklärte Airbus-Chef Streiff.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%