Prozessbeginn nach 4 Jahren
Mannesmann-Übernahme: Die Stunden der Entscheidung

Am Mittag des 3. Februar 2000 ist es noch nicht viel mehr als ein Gerücht. Es zieht durch das Düsseldorfer Mannesmann- Hochhaus, und niemand kann es stoppen, auch nicht das halbe Dutzend kräftiger Sicherheitsleute im Foyer. Langsam schwebt es mit dem Lift bis in den 22. Stock und wieder runter. Vieles deutet darauf hin, dass es an diesem windigen Donnerstag so weit ist: Ein britischer Telekommunikationsriese – Vodafone – schluckt eine deutsche Industrielegende. Die Mehrheit der Aktionäre, so heißt es, wolle den Briten ihre Anteile verkaufen.

Vodafone-Chef Chris Gent ist zu diesem Zeitpunkt schon seit Stunden in der Stadt. Er hat sich mit Mannesmann-Lenker Klaus Esser getroffen, ein TV-Interview gegeben und wieder mit Esser diskutiert. Offenbar geht es nur noch um Details. Am späten Nachmittag kommt dann der Mannesmann-Aufsichtsrat in der Zentrale unweit des Rheins zusammen. Doch es gibt neue Schwierigkeiten, eine zunächst für 17 Uhr angekündigte Pressekonferenz wird auf unbestimmte Zeit verschoben, Zuarbeiter formulieren, wie später bekannt wird, gar schon an einer Mitteilung unter dem Titel: „Die Verhandlungen wurden heute ergebnislos abgebrochen“.

Verteilt wird das Papier an die fast 100 im Foyer wartenden Journalisten aber nie. Stunden später ist klar, warum: Gent und Esser treten kurz vor Mitternacht lächelnd und die Hände schüttelnd vor die Medien. Sie machen aus dem Gerücht eine Nachricht: Für rund 180 Milliarden Euro kaufen die Briten die Mannesmann AG, das Top-Management um Esser hat sich überzeugen lassen, dass ein weiterer Widerstand gegen den seit Wochen laufenden Übernahmeversuch zwecklos ist.

Es sind vor allem jene Stunden des 3. Februar 2000 und des darauf folgenden Freitags, die ab morgen im Mannesmann-Prozess das Düsseldorfer Landgericht beschäftigen werden. Die folgende Chronik zeichnet die wichtigsten Momente nach, soweit der Ablauf anhand der Ermittlungen der Staatsanwaltschaft und der Äußerungen der Beteiligten rekonstruierbar ist:

Seite 1:

Mannesmann-Übernahme: Die Stunden der Entscheidung

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%