Prüfung einer Zusammenarbeit mit Proton
Peugeot Citroen gibt in Asien Gas

Der französische Autokonzern PSA Peugeot Citroen will bis 2010 mehr als doppelt so viele Autos in China verkaufen. Auch in Malaysia verstärkt das Unternehmen seine Absatzbemühungen und schmiedet an einer Kooperation mit dem staatlichen Autohersteller Proton.

HB SCHANGHAI/KUALA LUMPUR. Der Absatz in China solle bis dahin auf 450 000 Fahrzeuge steigen, sagte ein Unternehmensvertreter am Montag der Nachrichtenagentur Reuters. In der ersten Hälfte des laufenden Jahres sei der Absatz bereits um 38 Prozent auf 100 173 Fahrzeuge gestiegen. Das Unternehmen will in diesem Jahr 200 000 Autos auf dem weltweit zweitgrößten Automarkt verkaufen.

PSA baut derzeit seine Fertigungskapazitäten in China deutlich aus. Bereits im Juli hatte das Unternehmen den Bau eines neuen Werkes angekündigt. Dort sollen 2009 die ersten Autos vom Band laufen. Pro Jahr können in dem Werk in Zentralchina 150 000 Fahrzeuge gefertigt werden.

Der chinesische Markt ist hart umkämpft. Der deutsche Volkswagen-Konzern setzte im vergangenen Jahr zusammen mit Partnerunternehmen mehr als 564 000 Fahrzeuge ab. Und auch die US-Autokonzerne Ford und General Motors bauen ihre Kapazitäten deutlich aus. Peugeot kommt derzeit auf einen Marktanteil von weniger als fünf Prozent.

Zugleich teilte der staatliche malaysische Autohersteller Proton Holdings Bhd am Montag mit, er prüfe mit PSA Peugeot Citroen eine Zusammenarbeit. Beide Firmen unterzeichneten in Paris eine unverbindliche Absichterklärung, die bis zum 1. Januar 2007 gelte. Eine Zusammenarbeit werde unter anderem in den Bereichen Produktentwicklung, Produktion sowie Vertrieb geprüft. Die Vereinbarung soll den Angaben nach auch den Absatz von Peugeot- und Citroen-Fahrzeugen in Malaysia ankurbeln. Händler gingen davon aus, dass dies ein erster Schritt hin zu einer strategischen Partnerschaft oder einem Gemeinschaftsunternehmen ist.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%