Puebla
VW investiert eine Milliarde in mexikanisches Werk

Um die Produktion des „Tiguan“ auszubauen, investiert VW rund eine Milliarde Dollar in sein Werk in Puebla. Dadurch sollen knapp 2000 neuen Stellen entstehen.
  • 0

Mexiko-StadtVW wird einem Insider zufolge etwa eine Milliarde Dollar in sein Puebla-Werk in Mexiko investieren. Dies werde der Autobauer am Montag bekanntgeben, sagte eine mit dem Vorgang vertraute Person am Donnerstag.

Mit dem Geld solle die Produktion des „Tiguan“ ausgebaut werden. Die Investition werde schätzungsweise 1900 neue Stellen schaffen, hieß es weiter.

Die VW-Tochter Audi hatte Ende Dezember angekündigt, mehr als eine Milliarde Euro in neue Werke in Mexiko und Brasilien zu stecken. Allein in Mexiko solle es in diesem Jahr 850 Neueinstellungen geben.

Mitte Januar erfuhr die Nachrichtenagentur Reuters, dass auch Toyota den Bau eines neuen Werks in Mexiko prüft.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Puebla: VW investiert eine Milliarde in mexikanisches Werk"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%