PVC-Branche unterstützt Recyclingaktivitäten
Abfall kann auch hochwertiger Rohstoff sein

Für Bundesminister Dr. Stolpe gehören Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit zu einer verantwortungsvollen und zukunftsorientierten Baupolitik. So sind Bauschutt und Straßenaufbruch kein Abfall, sondern hochwertiger Rohstoff für neue Anwendungen.

HB BONN. Mit seiner Offensive pro Recycling lieferte der zwischenzeitlich fusionierte Baustoff-Recycling Verband auf seinem diesjährigen Bundeskongress am 17./18. Juni in Travemünde ein deutliches Bekenntnis zum nachhaltigen Wirtschaften. In Anwesenheit von Bundesminister Dr. Manfred Stolpe und 150 in- und ausländischen Gästen betonten die deutschen Recyclingspezialisten ihr Selbstverständnis als Impulsgeber für die Vermeidung von Abfall und die verstärkte Nutzung von Sekundärbaustoffen.

Auch für die deutschen PVC-Hersteller und -verarbeiter ist Recycling ein mit Engagement behandeltes Thema. Denn überall dort, wo alte Gebäude neuen weichen müssen oder modernisiert werden, fallen neben mineralischem Bauschutt auch alte Bodenbeläge, Dachbahnen, Rohre, Fenster und Türen aus PVC an. Zusätzlich zu extremer Langlebigkeit oder Witterungsbeständigkeit zeigt PVC hier eine weitere positive Eigenschaft: seine Recycelbarkeit.

Im Rahmen eines einzigartigen Synergieprojektes wurden in Travemünde die Recyclingsysteme für die wichtigsten PVC-Bauprodukte vorgestellt und deren Logistik und Technik erläutert. Unterstützt wurde auch die Qualitätsoffensive der Baustoff-Recycling-Branche, die sich für eine noch deutlichere und öffentlichkeitswirksame Darstellung der Eignung und Güte von Sekundärbaustoffen einsetzt. Auch recyceltes PVC erfüllt die hohen Qualitätsstandards von Produktion und Produkt.

Zusammen mit den Geschäftsführern der Gesellschaften für PVC-Bodenbelags-Recycling, Dr. Jochen Zimmermann, und PVC-Fenster-Recycling, Michael Vetter, informierte sich Manfred Stolpe anlässlich des Bundeskongresses auch über die Wiedervewertungsmöglichkeiten von PVC-Baustoffen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%