Quartalsbericht Alcoa macht wieder Gewinn

Seite 2 von 2:
Alle Geschäftsbereiche in schwarzen Zahlen

Unter dem Strich blieben Alcoa im zweiten Quartal 138 Millionen Dollar in der Kasse, alle Geschäftsbereiche schrieben schwarze Zahlen. Vor einem Jahr hatte noch ein Verlust von 119 Millionen Dollar in den Büchern gestanden. Der Umsatz blieb mit 5,8 Milliarden Dollar im zweiten Quartal nahezu stabil, Analysten hatten mit nur 5,66 Milliarden gerechnet.

Zum Jahresauftakt bekam Alcoa noch die gesunkenen Aluminium-Preise zu spüren: Der Umsatz war um rund sieben Prozent auf 5,45 Milliarden Dollar gesunken, unter dem Strich stand ein Verlust. Unter anderem hatten Kosten für die Schließung von Aluminium-Hütten die Bilanz belastet.

Alcoa legt traditionell als erster großer US-Konzern Zahlen vor. Das Unternehmen hat Kunden etwa in der Auto-, Flugzeug- und Bauindustrie und gilt daher als Barometer für die Entwicklung der US-Wirtschaft. Alcoa ist aber nicht mehr im S&P500-Index gelistet und steht damit nicht mehr so stark im Fokus.

In dieser Woche kommen in den USA noch Quartalszahlen des Discounters Family Dollar und der Bank Wells Fargo, ab kommenden Montag folgen dann Hunderte weitere. Anleger gehen von einer Konjunkturbelebung und einer Fortsetzung der Rekordjagd an den Börsen aus.

  • rtr
Startseite
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Quartalsbericht - Alcoa macht wieder Gewinn

0 Kommentare zu "Quartalsbericht: Alcoa macht wieder Gewinn"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%